DAS ZIELGEBIET

Unsere Programme finden hauptsächlich in drei südwestindischen Distrikten statt: Kannur und Wayanad in Kerala sowie Coorg in Karnataka.
Da der Gebirgszug der Western Ghats mit Gipfeln bis zu 2700m Höhe parallel zur südwestindischen Küste verläuft, sind tropische Strände, Dschungel verschiedener Klimazonen, Backwaters und Berge in dieser ursprünglichen Region nie weit voneinander entfernt, was zum abwechslungsreichen, vielfältigen Charme dieses Gebiets und seiner Kulturen beiträgt.
Freundliche Bewohner, lebendige Traditionen und das Vorhandensein reichhaltiger natürlicher Ressourcen machen diese Region zu einem idealen Ort für einen Besuch bzw. zum Leben.

Kannur

Kannur ist nicht nur der Name des Distrikts, sondern heute auch wieder der Name seiner Hauptstadt, einst Cannanore unter britischer Verwaltung genannt. Kannur ist eine alte Stadt an der Malabarküste und wird bereits in Marco Polos Reiseberichten als „großes Emporium des Gewürzhandels“ beschrieben. Flankiert wird der Kannur Distrikt von den Western Ghats Bergen im Osten und dem Lakshadweep Meer im Westen. Er hat eine lange Küstenlinie mit etlichen Flussmündungen, palmgesäumten sauberen Stränden und wunderschönen Backwaters. Der Distrikt ist reich an natürlichen Ressourcen und hat eine blühende Kultur traditioneller Handwebskunst. Außerdem ist Kannur ein Zentrum für die Produktion von Cashewnüssen, Reis, Kacheln, Schindeln und Sperrholz. Kannur trägt einen immensen Anteil am kulturellen, religiösen, politischen und industriellen Erbe des Staates Kerala. Es ist ein wichtiges Zentrum diverser Volksbräuche und traditioneller Volksmusik in Kerala.
Kannur (auch Cannanore genannt) liegt in Nordkerala, Südindien; ungefähr 350 km westlich von Bangalore, 120 km südlich von Mangalore, und 90 km nördlich von Calicut (auch Kozhikode genannt). Der nächste Flughafen ist in Calicut. Kannur gehört zu den wichtigen Bahnhöfen in Südindien. Es fahren täglich mehrere Züge von/nach Mangalore, Goa, Mumbai, Calicut oder Cochin (auch Kochi genannt). Es gibt täglich Übernachtbusse von/nach Bangalore und regelmäßige Busverbindungen in fast jede größere Ortschaft in Südindien. Der genaue Treffpunkt wird im Infoblatt bekannt gegeben.

Wayanad

Der Wayanad Distrikt, eingeschmiegt in die majestätischen Berge der Western Ghats, ist berühmt für seine ursprüngliche Schönheit. Ausgedehnte Waldgebiete durchziehen diese Bergregion. Die geografische Lage des Distrikts ist einmalig und etwas ganz Besonderes. Mutter Natur hat diesen Teil Keralas mit geheimnisvoll verhangenen Bergen und abgelegenen Tälern gesegnet. Neben Plantagenfrüchten wie Pfeffer, Kardamom, Kaffee, Gewürzen und anderen Köstlichkeiten ist Reis das wichtigste Agrarprodukt der Region.
Zu den charakteristischen Eigenheiten Wayanads gehören die große Anzahl Adivasis, indigenen Stämmen Indiens, sowie seine Tierschutzgebiete.
Der Wayanad Distrikt liegt in Nordkerala, Südindien; etwa 70km östlich von Calicut (auch Kozhikode genannt). Der nächste Flughafen ist in Calicut. Die nächsten größeren Bahnhöfe sind in Kannur und Calicut mit Zügen von/nach Mumbai, Goa, Mangalore oder Cochin (auch Kochi genannt). Von Kannur (auch Cannanore genannt) oder Calicut aus gibt es häufig verkehrende Regionalbusse nach Wayanad. Auch von Mysore oder Bangalore fahren Busse nach Wayanad. Der genaue Treffpunkt wird im Infoblatt bekannt gegeben.

Coorg

Der bergige Coorg Distrikt, auch „Klein Schottland Indiens“ genannt, ist berühmt für seine wunderschöne Natur, Kaffeeplantagenkultur und für sein trotz Äquatornähe köstlich angenehmes Klima im Vergleich zu den feucht-heißen Küstengebieten im Flachland. Das Klima entspricht dem einer Hill Station.

Der nächste internationale Flughafen ist in Bangalore. Von Kerala, Bangalore oder Mysore aus fahren mehrmals täglich Busse nach Coorg. Der genaue Treffpunkt wird im Infoblatt bekannt gegeben.

 

 Hast du Fragen?     Wir helfen dir gerne weiter :    contact@experience-india.de